Textgröße
Der Bilderkatalog des PMC Dortmund e.V.

Saab J32E Lansen


Saab J32E Lansen ECM-Variante
Vorbild von: Saab
Bausatz von: Heller
Bausatznummer: 80343
Maßstab: 1:72
Land: Schweden
Modellbauer: Andreas Weber

Die Entwicklung geht auf eine Anforderung der Schwedischen Luftwaffe von 1948 zurück. Das Muster hatte gepfeilte Flügel für den Überschallflug, Fowler-Klappen und Nachbrenner-Triebwerk. Anders als bei der Draken oder Viggen, wurde die Lansen nicht exportiert. Die Elektronikvariante E entstand aus Umbau von 15 Jägern J 32 B ab 1972 und diente sowohl der Zieldarstellung wie für ECM-Missionen. Erkennbar wird der Einsatzzweck durch zusätzliche Blattantennen auf bzw. unter dem Rumpf. An Flügelstationen wurden bis zu jeweils 2 Täuschkörperbehälter BOZ 3 sowie Jammer-Pods der Systeme Adrian oder Petrus mitgeführt. 1997 wurde die Lansen zugunsten der ECM-Viggen außer Dienst gestellt. Derzeit werden noch zwei Saab Lansen betrieben, neben Auftritten auf Air-Shows für Forschungszwecke wie dem Sammeln von Luftproben.


Hinzufügedatum: 2013-12-11 12:35:36    Hits: 209
Powered by Sigsiu.NET RSS Feeds

Login